2010 bis 2012: Eine Idee nimmt Form an...

2010 Planung und Konzeption eines Biotopverbundprojektes am MDK

2010 Ortstermine mit LBV und Gebietskennern, Vorauswahl geeigneter Flächen

2011 Recherche Flächeneigentümer, Pflegemaßnahmen

9/2011 Ortstermin zum Informationsaustausch "Lebensraum Kreuzotter" mit Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt, LBV, BaySF Forstbetrieb Nürnberg, Stadt Nürnberg

 

3/2012 Informationsaustausch zur Projektumsetzung mit den Kreisverwaltungsbehörden, Verbänden, Uni Erlangen, VFR und weiteren Gebietskennern

4/2012 Beauftragung von Kartierungen am MDK

12/2012 Ergebnisse der Kartierungen liegen vor



2013 und 2014: Es gibt viel zu tun, entlang der Kanalufer

Frühjahr 2013 Konzeption und Umsetzung eines Biodiversitätsprojektes zum Schutz der Kreuzotterbestände im Rahmen des „Aktionsprogramms Bayerische Artenvielfalt“

Frühjahr 2013 Erstellung von Infotafeln zur Information der Bevölkerung

Juni 2013 bis Herbst 2014 Erfassung der Kreuzotterbestände im Eibacher Forst

Juni 2013 Expertengespräch zum Kreuzotterprojekt im Umweltamt Nürnberg (LBV, Forstbetrieb Nürnberg, Uni Erlangen, Naturschutzwacht, Umweltamt der Stadt Nürnberg und Regierung von Mittelfranken)

Herbst 2013 Aufstellen der Infotafeln vor Ort

Herbst 2013 Umsetzung der ersten Maßnahmenvorschläge aus dem Kreuzottergutachten mit LBV, MDN-Netz GmbH, BaySF und dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt

 

Frühjahr 2014 Beauftragung eines Konzeptes „Vorbereitung von Maßnahmen zur funktionalen Vernetzung naturschutzfachlich wertvoller Flächen im Umfeld des Main-Donau-Kanals“

Sommer 2014 Abschluss der Bestandserfassung Kreuzotter

Herbst 2014 Ein Großteil der von den Gutachtern empfohlenen Maßnahmen wurden bereits umgesetzt

 

 



2015 bis heute: Das Biotopverbundprojekt trägt Früchte!

Seit Frühjahr 2015 Umsetzung des Biotopverbundprojektes am MDK durch die Landschaftspflegeverbände Mittelfranken, Nürnberg und Schwabach.
Vorbildliche Umsetzung weiterer Maßnahmen u. a. zum Erhalt der Kreuzotterpopulation im Eibacher Forst durch die BaySF

Herbst 2015 Konzept zur begleitenden Öffentlichkeitsarbeit

Frühjahr 2016 Aufbau einer Flächendatenbank mit Informationen zu allen geplanten und bereits durchgeführten Maßnahmen

7/2016 Auszeichnung der Leistungen von Herrn Stubbe (WSV) für „mehr Grün in der Stadt“ mit dem Umweltpreis der Stadt Nürnberg

Frühjahr 2017 Aufbau einer projektbegleitenden Internetseite zur Information von Bürgern und Flächeneigentümern

Sommer 2017 Evaluierung der durchgeführten Maßnahmen

Herbst 2017 Internetauftritt geht online